Begegnung

Sie folgte mir,
wie ich ihr folgte.
Sie stand ganz nah.
Mir war, als suchte ihr Blick den meinen.
In all dem Lärm ringsum
entstand ein Ort der Stille.
Wie eine Säule aus Licht
ragte das Schweigen
auf zum Himmel,
umschloss uns ganz
mit seiner großen Leere.
In diesem Vakuum
lieh sich uns keine Sprache,
kein Wort, kein Zeichen.
So berührten sich
in jenem Augenblick
nur Einsamkeit und Einsamkeit.
Die Zeit stand still,
verrann in unsrem Zögern.
Kein Abschied.
Die Zeit begrub uns
in den Trümmern der Sprachlosigkeit.

Lebens Tanz


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Wende.Zeiten

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Begegnung

© Werner Stangl Linz 2017