‘Ein.Reimer‘


Raben

rabenIm städtischen Graben
von Berchtesgaden
graben
fünf Raben,
zwei Mädchen, drei Knaben,
zwischen Kuhfladen
nach munteren Maden,
ohne den Schaben,
die sich sommers im Graben
tief haben
vergraben,
dabei zu schaden.
Mit Schweiß beladen,
dennoch erhaben,
traben
Jogger, isotonisch entladen,
mit Waden-
krämpfen am Graben
vorbei, und sie haben
die Raben,
die immerzu graben
zwischen den Fladen
ohne jemand zu schaden,
außer den Maden,
nicht gesehen.

Aus den „Rabenballaden„.

Gelesen im Rahmen von FEDERSPIEL ab 18:10:

Autorenkreis-Federspiel-Logo

Bild: Renata Stögner, Linolschnitt.

29. Januar 2015

Ein.Reimer

Ein Pianist sitzt am Klavier,
trinkt wieder einmal zuviel Bier,
drum spielt er Walzer im Vier-
vierteltakt. Und glaubt es mir:
keinen stört es im Revier.
Schachspieler proben für’s Turnier,
die Plastikblumen eine Zier,
der Pfarrer blättert im Brevier,
beim Ofen lauert ein Tapir
und aus der Küche brüllt ein Stier,
verwunderrt schaut der Musketier.
Der Arzt träumt zitternd vom Klistier,
ein Pensionist liest im Kurier,
der Kellner kritzelt auf Papier
und die Kredenz quietscht im Scharnier,
Zuletzt: ein Reimer schreibt das hier.

Klavier Samstag Cafe Meier Linz Klavierspieler



[Verzeichnis der Texte]

23. Oktober 2011

Jogger.Brevier

Um als Jogger gut zu laufen
muss man gute Schuhe kaufen,
sei’s mit Ösen oder Schlaufen,
auch ein Schweißband zum Verschnaufen,
Pfefferspray zum Hunderaufen,
Schwimmflügel gegen das Ersaufen,
Kämme gegen’s Haareraufen,
Regenschutz gen Dach und Traufen,
Karten, Pläne, einen Haufen,
um sich nachts nicht zu verlaufen,
einen Flachmann zum Besaufen,
ein Brevier für Not- und andre Taufen.

jogging-schuhe, das sind jogging-schuhe, das ist eine Foto von jogging-schuhen

[Photo: Werner Stangl; Photoshop-Bearbeitung: Benjamin Stangl]


[Verzeichnis der Texte]

23. Oktober 2011

© Werner Stangl Linz 2017