‘Ein.Reimer‘


Ein.Reimer

Ein Pianist sitzt am Klavier,
trinkt wieder einmal zuviel Bier,
drum spielt er Walzer im Vier-
vierteltakt. Und glaubt es mir:
keinen stört es im Revier.
Schachspieler proben für’s Turnier,
die Plastikblumen eine Zier,
der Pfarrer blättert im Brevier,
beim Ofen lauert ein Tapir
und aus der Küche brüllt ein Stier,
verwunderrt schaut der Musketier.
Der Arzt träumt zitternd vom Klistier,
ein Pensionist liest im Kurier,
der Kellner kritzelt auf Papier
und die Kredenz quietscht im Scharnier,
Zuletzt: ein Reimer schreibt das hier.

Klavier Samstag Cafe Meier Linz Klavierspieler



[Verzeichnis der Texte]

Jogger.Brevier

Um als Jogger gut zu laufen
muss man gute Schuhe kaufen,
sei’s mit Ösen oder Schlaufen,
auch ein Schweißband zum Verschnaufen,
Pfefferspray zum Hunderaufen,
Schwimmflügel gegen das Ersaufen,
Kämme gegen’s Haareraufen,
Regenschutz gen Dach und Traufen,
Karten, Pläne, einen Haufen,
um sich nachts nicht zu verlaufen,
einen Flachmann zum Besaufen,
ein Brevier für Not- und andre Taufen.

jogging-schuhe, das sind jogging-schuhe, das ist eine Foto von jogging-schuhen

[Photo: Werner Stangl; Photoshop-Bearbeitung: Benjamin Stangl]


[Verzeichnis der Texte]

Teppich.Klopfer

Ein Teppichklopfer
sucht ein neues Opfer.

teppichklopfer, das ist ein teppichklopfer, das ist eine Foto von einem teppichklopfer



[Verzeichnis der Texte]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung eines Gerätes zum Reinigen von Teppichen, ein Teppichklopfer, der eine lange Tradition hat. Laut Wikipedia:

Ein Teppichklopfer oder Ausklopfer (österreichisch auch Pracker) ist ein Haushaltsgerät zum Reinigen von Teppichen aus Weiden- oder Rattangeflecht, das in Schlingenform gearbeitet ist und in der Form an einen Tennisschläger oder, in seiner kleineren Version, an ein Kleeblatt erinnert. Modernere Teppichklopfer werden auch aus Hartplastik angefertigt. Um einen Teppich mit einem Teppichklopfer zu reinigen, wird der Teppich aus dem Haus getragen, über eine Teppichstange gehängt und kräftig ausgeklopft. Hierdurch wird Hausstaub und sonstiger Schmutz mechanisch gelöst und entfernt. Im Winter wird der Teppich mit dem Flor nach unten auf eine frische Schneedecke gelegt und von hinten ausgeklopft. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geriet der Teppichklopfer zunehmend aus der Mode, da das Reinigen von Teppichen einfacher mittels Staubsauger vonstatten geht. Teppichklopfer sind somit nur noch in Fachgeschäften erhältlich, und auch Teppichstangen sind in neueren Wohnvierteln nicht mehr installiert.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Teppichklopfer (11-10-10)

© Werner Stangl Linz 2018