der fluss fragt

bin ich?
werde ich?
war ich?
zwängend gezwungen
in das ragen der felsen
brechend gebrochen
von den ufern verdammt
packend gepackt
kein bleiben
stets ein vorbei
reißend mitgerissen
ohne zeit
ohne augenblick
schlaflos und müde
im gerölligen bett
treibend getrieben
seid wachsam
bei den regen des frühlings

stammcafe


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Fluss.Gedichte ::: Gedichte ::: Gedichtzyklen

Kommentarfunktion ist deaktiviert

der fluss fragt

© Werner Stangl Linz 2017