Der Pinguin und der Linz09-Bär

Ein Pinguin sprach zu seiner Mutter,
ich kann die Fische nicht mehr sehn!
Ich brauche jetzt ein andres Futter
und werde nach Europa gehn.

Er buchte eine jenen Fähren,
die direkt nach Europa fahren.
Dort traf er einen großen Bären,
dem auch die Fische Quallen waren.

Kaum in Europa sie am festen Land,
lockt die Kulturhauptstadt mit bunten Bildern.
Der Pinguin nimmt des Bären Hand,
sie folgen Linz-Null-Neuner-Schildern.

In Linz der Bär sich adaptiert
und sagt: Hier will ich ewig bleiben!
Der Pinguin darob verwirrt,
lässt von der Donau sich gen Osten treiben.

Es denkt der Bär: Ach dieser Dödel,
der Vogel ist doch nicht bei Trost!
Bestellt noch einen Grammelknödel
und einen Liter besten Most.

Linz09 Linz Null Neun Kulturhauptstadt Bär Linz-o9

Fortsetzung: Der Pinguin und die Fitzcaraldo

Ein Schiff kommt unserm Pinguin in die Quere:
Die Fitzcaraldo! Sie versinkt mit Frau und Maus!
Somit auch die Geschichte tragisch wäre,
drum hören wir zu schreiben auf!

Linz09 Linz Null Neun Kulturhauptstadt Bär Linz-o9



[Verzeichnis der Texte]

… ::: Ping.Ruine

Zu “Der Pinguin und der Linz09-Bär”

  1. Christopher, der Linz09-Bär

    Es gibt jetzt auch ein Linzer Auge:
    http://arktos.stangl-taller.at/blog/2009/08/linzer-auge-linz09.html
    Mein Freund Tetzel war schon dort und hat mir davon berichtet. Da muss ich auch hin! Hoffentlich wird es nicht auch von einem Pinguin versenkt!
    Euer Linz09-Bär Christopher

  2. Wayne

    Wayne,… alles Pimmel

  3. limone

    was für ein herzallerliebstes bärlein. :-)

  4. Lebensretter

    Sorry! Es musste schnell gehen, da die Frau zuerst zu retten war und die Finger zum Schreiben danach körperlih schmerzten.

  5. chris

    drum hören wir zum Schreiben auf!

    bitte berichtigen, so ein Deutsch bereitet körperlihe Schmerzen!

Der Pinguin und der Linz09-Bär

© Werner Stangl Linz 2017