Ein verlassenes Herz

Ein verlassenes Herz
gleicht einer versunkenen Stadt –
noch tragen die Straßen einen Namen,
doch wenn keiner sie benennt,
verlieren sie ihr Ende und Ziel.
Die Augen der Häuser sind leer,
hinter den Toren die Träume erloschen.
Die Stunden gleichen einander,
denn die Ewigkeit des Vergessens
kennt keine Zeichen.
Das versäumte Leben
verharrt in einer Attitüde der Trauer.
Die Erinnerung ist ein Gebet ohne Gott.

schatten weg


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Rück.Blick

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Ein verlassenes Herz

© Werner Stangl Linz 2017