Immer noch …

… auch Jahre danach
irrt mein Blick hin zu jener Tür,
durch die du gekommen bist.
Selbstverständlich.

Irgendwoher aus der Erinnerung,
eine flüchtige Spur,
festgebrannt durch die Wiederholung.
Wäre ich überrascht? Enttäuscht?

Aus jedem neuen Schatten
tanzt eine Hoffnung …
zerbricht im Näherkommen.

Die Vergeblichkeit
zerstört die Gefühle,
nicht den Schmerz.

Tür Immer noch


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Rück.Blick ::: Sonette

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Immer noch …

© Werner Stangl Linz 2017