Klang.Welt

Ich trage deinen Namen
wie ein Versprechen
in meinem Herzen,
dass Liebe möglich wäre.

In stummer Zeit des Zweifels
zeigt er mir Bilder eines Feuers.

Die Zeit verliert durch ihn
ihr Kleid der Unerbittlichkeit,
die Träume streuen
verschwenderische Spuren in den Tag.

Es trägt das Wort mich,
so wie ich es trage.

Sehnsucht und Ziel
fließen zusammen,
dein Name wird
zum Klang der Welt.

Tango Argentino
[Anton Kitzmüller: Tango Argentino. Acryl auf Leinwand]


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Montagslächeln

Zu “Klang.Welt”

  1. sternchen

    sehr romantisch – ich freu mich sehr für euch!

Klang.Welt

© Werner Stangl Linz 2017