Weisheiten.Weiter.Weisend

Wer Eulen nach Athen will tragen,
sollt’ vorher die Athener fragen.

Aller Anfang sei oft schwer,
es sei, man hat ein Schießgewehr.

Am Ende wird meist alles gut,
sofern man dann noch leben tut.

Der frühe Vogel fängt den Wurm,
es sei denn, es kommt grad ein Sturm.

Steh’n auf Sturm einmal die Zeichen,
gibt es sicher ein paar Leichen.

Manche machen unterm Hintern Feuer,
andren ist das Holz zu teuer.

Wer andern eine Grube gräbt,
das häufig auch nicht überlebt.

Läg’ alles Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde,
dann wär die Welt wohl eine Riesenpferdeherde.

Blut soll dicker sein als Wasser.
Sind deshalb Wasserleichen blasser?

Lügen haben kurze Beine,
drum sind Lügner alles Schweine.

Gleich zu gleich soll gerne sich gesellen,
so dass Hunde meist im Rudel bellen.

Eine Schwalbe soll noch keinen Sommer machen.
Warum versucht’s man nicht mit Drachen?

Von bellenden Hunden wird angeblich selten gebissen.
Ist nur zu hoffen, dass alle das im Ernstfall dann auch wissen.

Was du heute kannst besorgen,
macht ein andrer vielleicht morgen.

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben,
vielleicht hat sich die Nacht was Bess’res aufgehoben.

Die einen werden klug durch Schaden,
die andern füttern sich den Maden.

Wer die Taube auf dem Dach verschmäht,
auch ohne Spatz nach Hause geht.





Weisheiten.Weiter.Weisend

© Werner Stangl Linz 2017