Lass alles hinter dir

Wer die Vergangenheit in eine Liebe holt,
der ruft den Tod.
Gefühle sterben in dem Augenblick,
in dem du sie gefühlt,
eine erfüllte Sehnsucht
flüchtet in die Nacht,
die keine Schatten duldet.

Lass alles hinter dir,
wenn du das Leben suchst.
Willst du die Sonne halten,
als sie damals unterging?
Willst du den Schrei der Lust
in den Gedanken fesseln,
wird er zum Menetekel
des Verlorenen.

Das aufs Neue beschworene Bild
verbrennt deine Augen
und die Erinnerung daran
lässt nur den Schmerz zurück.
Dir bleibt nur ungreifbare Trauer,
die dir den Blick verstellt
auf neues Leben, neue Liebe.

Sonnenuntergang China Bäume


[Verzeichnis der Gedichte]

… ::: Wende.Zeiten

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Lass alles hinter dir

© Werner Stangl Linz 2017