Launige Litanei

Herr wir danken Dir dafür, dass wir als Missgeschick Deiner Schöpfung für die aufrechten Christen ein abschreckendes Beispiel sein dürfen!
Herr, wir danken Dir für Aids und Hepatitis C, mit dem Du uns vor der Zeit vom Erdendasein erlösen willst!
Herr, wir danken Dir für die Loveparades, bei denen wir uns gegenseitig tottrampeln dürfen!
Herr, wir danken Dir für Bischof Laun, dass er uns immer wieder über kath.net unsere Abartigkeit in Erinnerung ruft!
Herr, wir danken Dir für Gabriele Kuby, die uns darauf hinweist, dass wir leben dürfen, aber auf unsere Sexualität verzichten müssen!
Herr, wir danken Dir für das Weihwasser, das wir in unser tägliches Bad schütten müssen, um uns von der Sünde reinzuwaschen!
Herr, wir danken Dir für die Aussage von Bischof Laun, dass wir mit Pädophilen auf einer Stufe stehen!
Herr, wir danken Dir für die kalte Dusche, die man uns jeden Morgen empfiehlt, um unser Geschlecht zur Ruhe zu bringen!
Herr wir danken Dir für die Aussage von Bischof Laun, dass wir eine Minderheit sind, aber in einem Rechtsstaat alle Rechte haben dürfen!
Herr wir danken Dir für die Aussage von Bischof Laun, das die Zeiten der Diskriminierung durch die katholische Kirche längst vorbei sind!
Herr wir danken Dir für die Aussage von Bischof Laun, dass wir vom Staat keine Leistungen verlangen sollten, weil wir ja keine Kinder zeugen können.
Herr wir danken Dir für die Aussage von Bischof Laun, dass wir wie alle Bürger in Frieden leben dürfen und dass das so sein soll und bleiben darf!
Herr, wir danken Dir für den Life-Ball, damit wir uns nochmals feiern dürfen, bevor die Ewige Verdammnis über uns kommt!
Herr, wir danken Dir für das Verbot der Kondome, damit wir bessere Ansteckungschancen haben!
Herr, wir danken Dir für die homosexuellen Priester, die in Deiner heiligen Kirche im Stillen wirken dürfen!
Herr, wir danken Dir für unseren Samen, der seiner wesentlichen und unerlässlichen Zielbestimmung beraubt ist, Nachkommen zu zeugen!
Herr, wir danken Dir für den gebührenden Lohn für unsere Verirrung!
Herr, wir danken Dir dafür, dass Dein Kirchenrecht uns zur immerwährenden Keuschheit auserwählt hat!
Herr, wir danken Dir dafür, dass wir uns durch unsere Veranlagung schon früh mit dem Kreuzesopfer des Herrn vereinen dürfen!
Herr, wir danken Dir dafür, dass wir die Sehnsucht nach unserem wahren Geschlecht mit einer blonden Perücke, Büstenhalter und Stöckelschuhen ausleben dürfen!
Herr, wir danken Dir dafür, dass wir geistige „Talibans“ sind, die als Schläger der aufrechten Katholiken auf ihren Einsatz warten!
Herr, wir danken Dir für unsere Homosexualität und für unsere Triebe!
Herr, wir danken Dir dafür, dass viele Fälle von Homosexualität durch eine angemessene Behandlung geheilt werden können!
Herr, wir danken Dir für die Aussage von Kardinal Sebastian Aguilar, dass unsere Homosexualität wie sein Bluthochdruck ein Zeichen von Unvolkommenheit sei!
Herr, wir danken Dir dafür, dass unsere homosexuelle Gefühle ihre Wurzeln in individuell erlebten seelischen Verletzungen in der Kindheit haben!
Herr, wir danken Dir dafür, dass unsere homosexuelle Identität keine natürliche oder gegebene Identität darstellt, weil sie dem Leib des Menschen widerspricht!
Herr, wir danken Dir dafür, dass die katholische Kirche unsere Orientierung umerziehen will!
Herr, wir danken Dir dafür, dass man unsere Orientierung als Defekt bezeichnet, auf den man uns als guter Katholik hinweisen muss!
Herr, wir danken Dir für Bischof Laun und Gabriele Kuby!

… ::: Lakonische Verse ::: Slam Poetry

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Launige Litanei

© Werner Stangl Linz 2017