Linzer Auge – ein Gleiches

Das Linzer Auge ist verschwunden!
War unser Pinguin am Werk?
War schlecht es angebunden?
Versenkte es ein Eisesberg?

Nichts dergleichen ist geschehen,
nur die Blamage wird entschärft.
Um sich den Schaden anzusehen,
schleppt man es in die Linzer Werft.

Vielleicht dreht es sich doch einmal
im Jahre zehn, elf oder später.
Den Architekten bleibt – es ist banal –
in jedem Fall der Schwarze Peter.


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Non.Sense ::: Ping.Ruine

Zu “Linzer Auge – ein Gleiches”

  1. Hochwasser

    Das Linzer Auge wurde in der Nacht auf Freitag, den 4. Juni 2010, von den Wassermassen der Hochwasser führenden Donau aus der Verankerung gerissen und 50 Meter abgetrieben. Es kam erst zum Stillstand, nachdem es ein vor Anker liegendes Schiff gerammt hatte.
    Quelle: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,405413,B

Linzer Auge – ein Gleiches

© Werner Stangl Linz 2017