Linzer.Auge:Nach.Ruf

Das Linzer Auge ist entschwunden,
sein Platz in Urfahr ist verwaist.
Ein Heim im Himmel hat’s gefunden,
wo es ein Chor der Engel preist.

Kein Glück ward ihm beschieden,
Murphys Gesetz hat zugeschlagen.
Es fand kein Herz und keinen Frieden.
Ach! Vieles musste es ertragen.

De mortuis nil nisi bene.
Leb wohl, du Linzer Inseltraum.
Getrocknet ist die letzte Träne.
Wer pflanzt dem Auge einen Baum?

Das war das letzte Linzer.Aug.Gedicht.
Der Nachruf war des Dichters Pflicht.

Linzer Auge gestrandet
[Bild aus der Fotostrecke Linzer Auge entschwunden , Werner Stangl 2010]


Literarische Chronologie des Linzer Auges


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Satire ::: Sonette

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Linzer.Auge:Nach.Ruf

© Werner Stangl Linz 2017