Los.Lassen

Sind auch die Tränen fortgeweint,
das Füllhorn der Erinnerung
füllt die entstandne Leere
mit vertrauten Bildern
von versäumten Augenblicken.

Ein jeder dieser Augenblicke
stellt unablässig neue Fragen,
die deine Phantasie
nicht länger mehr
mit Hoffnung füllen können.

Und wäre nicht der Schmerz,
Gefährte allen Lebens,
du ließest los die Welt,
und mit der Welt die Sehnsucht,
die sie für dich zusammenhält.

Ping.Ruine


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Wende.Zeiten

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Los.Lassen

© Werner Stangl Linz 2017