FEDERSPIEL

federspiel

[Grafik: Helmut Ponier, 2015]

Der AutorInnenkreis FEDERSPIEL wurde Ende 2014 gegründet und ist ein Zusammenschluss befreundeter Autorinnen und Autoren, die sich monatlich jeweils am dritten Mittwoch zum Austausch treffen. Dabei werden neue Texte vorgestellt, über die anschließend in der Runde konstruktiv diskutiert wird. Im Gegensatz zu Schreibwerkstätten kommt FEDERSPIEL fast ohne Regeln aus und versteht sich als Kollektiv ohne Leiterin bzw. Leiter. Bei Federspiel gibt es keine Themenvorgaben, wobei die eigenen Texte in Prosa oder Lyrik, in Schriftsprache oder in Mundart verfasst sein können und sich im Rahmen von maximal 10 Minuten bewegen sollten.

Derzeit gehören zum Autorenkreis Harald Brachner, Thomas Buchner, Josef Hader, Christiana Fischer, Iris Hanousek-Mader, Peter Hauger, Andrea Heitz, Angelika Regina Meidhof, Werner Stangl und Ortwin Teibert.

In Planung sind kontinuierliche, öffentliche Lesungen, wobei die erste am 9. April 2015 im Rahmen „Kunst im Café Traxlmayr“ anlässlich der Vernissage von Helmut Ponier (Rohrfederzeichnungen und Acrylarbeiten) stattfand. Für den Autorenkreis FEDERSPIEL lasen Harald Brachner, Thomas Buchner, Iris Hanousek-Mader, Peter Hauger, Angelika-Regina Meidhof, Werner Stangl und Ortwin Teibert.

Seit November 2015 besitzt der AutorInnenkreis FEDERSPIEL auch eine eigene Homepage: https://autorinnenkreisfederspiel.wordpress.com/

federspiel-autorenkreis-1
autorekreis-federspiel-2
thomas-buchner

 

Die von den Autorinnen und Autoren vorgelesenen Texte werden von Harald Brachner für das Freie Radio Freistadt aufgenommen und jeweils am dritten Mittwoch um 12:00 Uhr unter dem Titel „FEDERSPIEL“ auf 107,1, 103,1 und 88,4 MHz bzw. im Livestream gesendet, wobei in der Folge andere Radiostationen diese Beiträge übernehmen.

In der Regel werden die Sendungen zweimal wiederholt und sind dann im cultural broadcasting archiv zu finden:

Autorenkreis-Federspiel-Logo

Siehe dazu auch die eigenen Beiträge zum Autorenkreis FEDERSPIEL!

FEDERSPIEL

© Werner Stangl Linz 2017