Sehnsucht der Jugend

Verloren schon glaubte ich
dieses Gefühl der Sehnsucht.
Ein Trugbild der Jugend wäre es,
schnell verlöschend
wie ein Streichholz im Wind,
unsicherer, schwankender Boden,
der uns nicht tragen kann.

Mit altersmildem Lächeln sah ich viele,
die diese Illusion dennoch lebten,
und es mischte sich Neid darein
und die Wehmut unerfüllter Träume.

Nun fühle ich selber in mir
dieses machtvolle Sehnen,
das den Gedanken zugleich
Leichtigkeit und Schwere verleiht.

Mit dir erlebe ich wieder
diese drängende Sehnsucht der Jugend,
schon der Gedanke an dich
lässt mein Herz schneller schlagen.
Währte sie doch ewig.


[Verzeichnis der Gedichte]

… ::: Montagslächeln

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Sehnsucht der Jugend

© Werner Stangl Linz 2017