Seither

Seither
ist jedes Wort,
das ich zu dir spreche,
ein Stich
in dein Herz.

Warum tobt er nicht,
schreit seine Wut
und seinen Hass
mir entgegen?
Mir, die ihn betrogen!

Fragt nicht nach dem Warum!
Wie es dazu gekommen ist.
Warum machen mich
seine Tränen der Trauer
über den Tod seiner Liebe
so unendlich wütend?

Warum ist er bloß still geworden?
Blickt mich an,
dass ich seinem Blick
nicht länger ertragen kann.

Warum ist er immer noch da?
Warum quält er mich so,
indem er einfach da ist.
Da, wo auch ich bin!


[Verzeichnis der Gedichte]

… ::: Gedichte

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Seither

© Werner Stangl Linz 2017