Zeit

Wer hatte uns die Zeit geschenkt?
Dieses Leben,
dieses unendliche Leben.
Voll Kraft und ungestüm
füllten wir die Seiten.
Was wir begannen,
war ein Entwurf der Möglichkeiten.
Viele Seiten vor uns.
Ungesagtes. Ungeschriebenes.
Die Zeit nahm uns die Feder aus der Hand.
Der Alltag schrieb in andre Bücher.
Fragment blieb alles.
Zwischenraum.
Als der Herbst noch eine knappe Zeit gewährte,
hofften wir in der Erinnerung
die alte Kraft zu finden,
vergaßen Wunden, die Spuren des Gelebten.
Wir wollten die vergilbten,
längst leergelebten Seiten füllen.
Wie damals.
Ungestüm.
Griffen nach dem Versäumten,
dem unausgesprochen Möglichen.
Phantasien. Illusionen. Schein.
Wer hatte uns die Zeit genommen?
Dieses Leben,
dieses endliche Leben.

erstes mal


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Gedichte ::: Rück.Blick

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Zeit

© Werner Stangl Linz 2017