Zeiten.Strom

Der Lärm des Tages
übertönt das Leben.
Maschinen gleich
erfüllen wir das Soll.

Doch fortgerissen
vom Strom des Muss
zerbricht das Wollen
an Notwendigkeiten.

Der Blick zurück
enthüllt die Leere
unsres Seins.

Wer hängt die Fahne
einer Hoffnung
in den Wind der Zeit?

Zeiten Strom


[Verzeichnis der Texte] [Foto: Benjamin Stangl 2008]

… ::: Sonette

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Zeiten.Strom

© Werner Stangl Linz 2017