‘Ein.Reimer‘


Am Schreibtisch

Wenn ich an meinem Schreibtisch
nach einem neuen Wort fisch,
ist das nicht automatisch
zugleich auch literarisch.

Das meiste ist dann mehr pragmatisch,
kunstlos gebaut, korrekt syntaktisch,
im Regelfalle nicht emphatisch,
sehr sparsam, oft sogar phlegmatisch.

Wenn ich am Ende automatisch
geübt mit meinem Bartwisch
unnütze Wörter wieder wegwisch,
geschieht das rein mechanisch.

am schreibtisch




Schnecken

Ich will Euch damit nicht verschrecken,
doch ein Geheimnis muss ich heut’ aufdecken:
Warum Laufenten ihre Hälse recken,
und mangels Zähnen ihre Schnäbel blecken:
Sie wollen an der Schleimspur schlecken,
auf der sie Schnecken rasch entdecken.
Auch hinter finst’ren Häuserecken
oder sehr dichten Buchsbaumhecken.
Dort kann kein Schneck sich lang verstecken,
und wenn sie aus den Haus die Fühler recken
lassen Laufenten sie sich schmecken.

Schnecken Laufenten




Unreiner.Einreimer

Herr Honda sagt zu seiner Vespa:
“Komm, machen wir doch jetzt Siesta.”
“Gute Idee, mein liebster Bester,
ich sag es nur noch meiner Schwester.”

Später, während der Siesta,
drückt Herr Honda seine Vespa
und auch deren weiße Schwester
an sich umso fest und fester.

Zu seinen Vespen sagt dann Honda:
“Ihr beide werdet immer blonder!”
Um Reimeswillen ist auch schon da
eine große dicke Anakonda.




SIEB.10 @ 4711 ::

© Werner Stangl Linz 2020