Charons Kosmologie

Nur mit seiner trüben Laterne,
Damit er weiß, wo er ist,
Wenn er wieder einmal einen Berg
Von frischen Leichen auflädt

Auf die andere Seite bringt,
Wo schon so viele andere sind.
Ich glaube, manchmal ist er verwirrt,
Von welcher Seite auf welche.

Wahrscheinlich spielt es keine Rolle.
Niemand beschwert sich, wenn er
Ihre Taschen durchwühlt
In einer ein Stück Brot, in einer anderen Wurst.

Gelegentlich ein Spiegel
Oder ein Buch, die er wirft
Über Bord in den dunklen Fluss,
Eilig und kalt und tief.

werner otte 1995


Übertragung von  Charles Simic’ „Charon’s Cosmology“ aus „Charon’s Cosmology“, 1977.

… ::: Übertragung

SIEB.10 @ 4711 :: Charons Kosmologie

© Werner Stangl Linz 2020