Bruckner.Park

Jahreszeiten bannendes Band,
spielst mit den Stunden und ihren Farben,
trennst und verbindest –
zeitengleich –
die Stadt und ihren Strom.
Starr und knirschend
im kurzen Weiß des Winters,
sind deine Gäste –
geladen und ungeladen –
austauschbar schwarz und grau.
Oft zu lange,
widerständig,
spannst du des Frühlings Ritardando
auf die Folterbank,
willst überwältigt werden
vom drängenden Grün deiner Tiefe.
Die sommerliche Kuppel,
gesponnen aus Sonnenglast,
brütet Phantasmen
in flirrenden Nächten,
zerschellt schließlich
in abertausend herbstbunte Scherben,
nur noch Abglanz und Spur.

brucknerpark


[Verzeichnis der Texte]

::: Facetten ::: Linz.Gedichte ::: Literaturzeitschriften

Zu “Bruckner.Park”

  1. Colin

    Hi Wo ist denn der Gefaellt mir Button? ;)

Einen Kommentar schreiben

Bruckner.Park

© Werner Stangl Linz 2017