es wird sein wie damals

für C.

so traurig blickten deine augen schon am morgen.
sie sprachen vom abschied nehmen.
verzeih mir meine ungeduld
und dass ich manchmal in meiner einsamkeit
an deiner liebe gezweifelt habe.
mein herz schlug geduldig für dich.
es war heute schön,
noch einmal neben dir den alten weg zu gehen.
den kleinen hügel hinauf
und hinunter zum wasser,
das mich an sommertagen erfrischte.
es war heute schön,
noch einmal das rascheln des herbstes zu hören,
noch einmal voran zu laufen,
mich nach dir umzublicken,
deine stimme zu hören,
die meinen namen rief.
es war heute schön,
dass die sonne zwischen den ästen
ihre wärmenden strahlen sandte,
dass sich die welt noch einmal
mit ihren schönsten farben schmückte.
für mich allein, für mich allein.
ich fühle tief in meinem herzen,
dass mich jemand voll sehnsucht erwartet.
und es wird sein wie damals.

stammcafe

Musik: Johann Pachelbel: Canon in D
[Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=hOA-2hl1Vbc]


[Verzeichnis der Texte]

… ::: Gedichte

Kommentarfunktion ist deaktiviert

es wird sein wie damals

© Werner Stangl Linz 2017